03366_5208-0      
info@nlsi.de

193 Unterrichtsstunden für den Ordnungsdienst
Niederlausitzer Studieninstitut startet Spezialausbildung für kommunale Ordnungshüter

Lübben. Immer dort, wo eine regulierende Stelle gefragt ist, um das friedliche Zusammenleben der Menschen in einer Stadt oder einer Gemeinde sicherzustellen, sind sie gefragt: Die Beschäftigten der kommunalen Ordnungsämter. Dabei ist die Spanne der von ihnen zu erledigenden Aufgaben weit, reicht sie doch von der Ahndung kleinerer Verkehrsdelikte wie „Falschparken“ bis hin zur gemeinsamen Entwicklung von Sicherheitskonzepten für Großveranstaltungen mit Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. 

Im Bildungszentrum des Niederlausitzer Studieninstituts für kommunale Verwaltung in Lübben startete heute (12.6.) ein Speziallehrgang für Beschäftigte der kommunalen Ordnungsämter im Süden Brandenburgs. Mit dem 193 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang sollen diese zukünftig noch besser auf ihre Aufgaben vorbereitet werden. Neben theoretischem Grundlagenwissen zum Verwaltungs- und Ordnungsrecht werden vor allen Dingen Schwerpunkte in den Bereichen Streifengang, Ordnungswidrigkeiten, Straftaten und psychologische Grundlagen gesetzt. Auf der anderen Seite verzichtet der Lehrgang auf Wissensfelder, die bei kommunalen Ordnungshütern nicht so gefragt sind wie beispielsweise die kommunale Finanzwirtschaft.

Vor dem Hintergrund der stetigen Änderungen und Neuerungen im Bereich des Ordnungsrechts sowie der entsprechenden Rechtsprechung hatte das Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI) bereits im Jahre 2016 diesen Lehrgang entwickelt und erstmals durchgeführt. Bei der Konzeption saßen seinerzeit am Tisch erfahrene Führungskräfte kommunaler Ordnungsämter und der Polizei.

Info zum NLSI: Das NLSI ist ein kommunaler Zweckverband, der von den Landkreisen Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Oder-Spree und Spree-Neiße sowie den beiden kreisfreien Städten Cottbus und Frankfurt (Oder) getragen wird und mit der Aus- und Fortbildung der Verwaltungsbediensteten betraut ist. Weitere Informationen zur Aus- und Fortbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst der Kommunalverwaltungen sind unter www.NLSI.de abrufbar.

 

Gruppenfoto Ordnungshüter.
An ihrem ersten Ausbildungstag begannen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Speziallehrganges für kommunale Ordnungshüter am Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI) mit dem Thema „Einführung in das Allgemeine Verwaltungsrecht anhand des Gefahrenabwehrrechts“, welches von der langjährigen nebenamtlichen Dozentin für Ordnungsrecht am NLSI, Katrin Zillmann (6. v. l.), unterrichtet wird. Begrüßt wurden sie von der stellvertretenden Studienleiterin des NLSI, Mareike Scobel (7. V. l.). Foto: Evelyn Stöwer (NLSI)